Nutzungsbedingungen

  1. Zielsetzung und Nutzer des Energieassistenten
  2. Das EKZ-Energieassistent-Portal (nachfolgend Energieassistent genannt) wird von den Elektrizitätswerken des Kantons Zürich (EKZ) bzw. den von diesen damit beauftragten Dritten betrieben. Es sensibilisiert Privatpersonen (nachfolgend Nutzer genannt) für ihren Energieverbrauch und stellt allgemeine und personalisierte Informationen zum energiesparenden Verhalten bereit, um die Nachhaltigkeit im Wohnbereich und in der Mobilität zu steigern. Der Energieassistent kann ausschliesslich von registrierten natürlichen Personen genutzt werden, welche Kundin oder Kunde von EKZ sind und von dieser mit einem sogenannten Smart Meter ausgestattet worden sind, der in ein Kommunikationsnetz eingebunden ist.

  3. Zustimmung zur Nutzung von Smart-Meter-Daten
    1. Mit ihrer Registrierung stimmen die Nutzer der Beschaffung und Verarbeitung ihrer mit Smart Metern erhobenen Verbrauchsdaten (Messwerte und Lastgänge mit einer Periode von fünfzehn Minuten) und der dazugehörigen Attribute (für die Interpretation der Verbrauchsdaten notwendige Informationen wie z.B. der Tarifkategorie) sowie aller weiteren von den Nutzern angegebenen Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse etc., zu folgenden Zwecken zu:
      1. zur Visualisierung des Energieverbrauchs im Energieassistenten sowie in den an die Nutzer versendeten E-Mails,
      2. zur Bewertung der Energieeffizienz im Energieassistenten sowie in den an die Nutzer versendeten E-Mails,
      3. zur Erstellung und Visualisierung von Verbrauchsvergleichen mit ähnlichen Haushalten im Energieassistenten sowie in den an die Nutzer versendeten E-Mails,
      4. zur Visualisierung der Verbrauchsaufteilung nach Kategorien im Energieassistenten sowie in den an die Nutzer versendeten E-Mails,
      5. zur Abgabe individualisierter Empfehlungen zum Energiesparen im Energieassistenten sowie in den an die Nutzer versendeten E-Mails,
      6. zur Neu- und Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen,
      7. zur Optimierung des Kundensupports, und
      8. zur Vermarktung, Geschäftsanbahnung und -abwicklung von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Energielieferung, Energieberatung, Elektroinstallation etc.
    2. Die unter Ziffer 2.a. erwähnten Daten einschliesslich der daraus generierten Informationen (Ziffer 2.a.i.–v.) werden durch EKZ und/oder einen von EKZ dafür beigezogenen Auftragsdatenbearbeiter bearbeitet. Soweit die Identifizierbarkeit des Nutzers für die vorgenannten Zwecke nicht erforderlich ist, werden die Daten in anonymisierter Form bearbeitet. Nicht vollständig anonymisierte Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Bearbeitung personenbezogener Daten findet ausschliesslich in der Schweiz oder in Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums statt.
    3. Die Nutzer stimmen der Weitergabe der unter Ziffer 2.a. erwähnten Daten einschliesslich der daraus generierten Informationen (Ziffer 2.a.i.–v.) in anonymisierter Form an die ETH Zürich (zuhanden des Bits to Energy Lab) zu Forschungszwecken zu.
    4. Die Nutzer können ihre Profile jederzeit löschen («Profil löschen» unter https://energieassistent.ekz.ch/de/profile). In diesem Fall werden sämtliche personenbezogenen Daten gelöscht oder vollständig anonymisiert, soweit sie nicht für den Netzbetrieb und die Energiegrundversorgung benötigt werden. Ab dem Zeitpunkt der Löschung des Profils steht der Energieassistent dem jeweiligen Nutzer nicht mehr zur Verfügung und er wird auch keine E-Mails vom Energieassistenten mehr erhalten.
  4. Datenauskunfts- und Berichtigungsrecht
  5. Die Nutzer haben ein jederzeitiges Datenauskunfts- und Berichtigungsrecht.

  6. Ausschluss von Nutzern

    Im Fall von Missbrauch (oder versuchtem Missbrauch) des Energieassistenten können Nutzer ohne vorgängige Ankündigung von der Nutzung des Energieassistenten ausgeschlossen werden. Missbrauch liegt namentlich vor, wenn Nutzer

    • unangemessene (z.B. beleidigende, rassistische, verletzende oder rechtswidrige) Inhalte in Kommentarfunktionen stellen,
    • den Energieassistenten mit Schadsoftware infizieren, Hacking-Angriffe auf den Energieassistenten ausführen oder die Funktionsfähigkeit des Energieassistenten auf andere Weise beeinträchtigen, oder
    • gegen die Nutzungsbedingungen verstossen.
  7. Unterbrüche oder Einstellung des Energieassistenten
  8. EKZ kann die Verfügbarkeit des Energieassistenten bzw. dessen Nutzung jederzeit ganz oder teilweise vorübergehend unterbrechen oder endgültig einstellen. Bei einer endgültigen Einstellung des Energieassistenten werden sämtliche personenbezogenen Daten gelöscht oder vollständig anonymisiert, soweit sie nicht für den Netzbetrieb und die Energiegrundversorgung benötigt werden.

  9. Keine Gewährleistung/Haftung
  10. Für die Verfügbarkeit des Energieassistenten sowie die Vollständigkeit und die Richtigkeit der aus den Daten generierten Informationen (Ziffer 2.a.i.–v.) inklusive der darauf basierenden Visualisierungen, Bewertungen und Empfehlungen wird keine Gewähr geleistet. Jede Haftung von EKZ im Zusammenhang mit dem Energieassistenten wird, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

  11. Beizug von Dritten
  12. Für die Erbringung sämtlicher Leistungen sind die EKZ befugt, Dritte beizuziehen.

  13. Weiteres
  14. Die Nutzung des Energieassistenten ist nicht an den Erwerb von Waren oder die Inanspruchnahme entgeltlicher oder unentgeltlicher Leistungen gebunden.

  15. Rechtswahl
  16. Auf sämtliche Rechtsbeziehungen aus oder im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen kommt ausschliesslich Schweizerisches Recht, unter Ausschluss des Kollisionsrechts, zur Anwendung. Gerichtsstand ist Zürich. Zugunsten der Nutzer (als Konsumenten) zwingende Gerichtsstände bleiben vorbehalten.

 

Bei Fragen oder Unklarheiten stehen die EKZ per E-Mail (energieassistent@ekz.ch) zur Verfügung.